1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

euromaxx highlights

euromaxx highlights

Leben und Kultur in Europa

default

In dieser Ausgabe:

Musikalischer Auftakt: Die Eröffnung des Beethovenfests in Bonn

In Bonn, dem Geburtsort Ludwig van Beethovens, findet jedes Jahr im September und im Oktober das Beethovenfest statt. Das bedeutet in diesem Jahr: 64 Konzerte in 25 Spielstätten, internationale Spitzenorchester, bekannte Klassikstars und talentierte Nachwuchskünstler. Das Motto: „Zukunftsmusik“. Stargäste beim Eröffnungswochenende waren die deutsche Violinistin Anne-Sophie Mutter und die französische Pianistin Hélène Grimaud. Sie wurden vom Pittsburgh Symphony Orchestra unter der Leitung des österreichischen Dirigenten Manfred Honeck begleitet. DW-TV hat in Zusammenarbeit mit dem Beethovenfest auf dem Bonner Münsterplatz ein Public Viewing und ein fünfstündiges Bühnenprogramm veranstaltet.

Der Modedesigner Walter van Beirendonck: Eine Ausstellung in Antwerpen

Der Belgier Walter van Beirendonck ist ein Grenzgänger zwischen Mode und Kunst. Er gilt als exzentrisch, seine Entwürfe sind ausgefallen und schrill. Das Antwerpener Modemuseum widmet seiner Arbeit jetzt eine Ausstellung mit dem Titel „Dream the world awake“. Zu sehen sind Kreationen, Fotos und Aufnahmen von Modeschauen der vergangenen 30 Jahre. „euromaxx“ hat den Designer in seiner Werkschau getroffen.

"autosymphonic": Eine multimediale Sinfonie

In Mannheim wurde am 10. September die „autosymphonic“ zum ersten und einzigen Mal aufgeführt – eine Sinfonie, komponiert für Orchester, Chor und Automobile. Geschrieben hat sie der aus Zypern stammende Komponist Marios Joannou Elia. Multimedial begleitet wurde die Musik vom Videokünstler Horst Hamann. Anlass ist der 125. Geburtstag des Automobils in diesem Jahr. 250 Musiker und Sänger sowie 80 Autos, die als Klangkörper dienten, waren bei der Aufführung vor 20.000 Besuchern auf einer 360-Grad-Panorama-Bühne dabei.

Design made in Finnland: Die "Helsinki Design Week"

Die Helsinki Design Week ist alljährlich wichtigster Treffpunkt der finnischen Designszene und wird zunehmend international beachtet. Im kommenden Jahr trägt Helsinki den vom internationalen Verband der Industrie-Designer verliehenen Titel „Design Capital of the World“. Ein Grund: Intelligente, funktionale Entwürfe sind in der Stadt allgegenwärtig – und haben in Finnland eine lange Tradition. Zur Helsinki Design Week werden 30.000 Besucher erwartet.

Statussymbole: Das Auto und seine neue Rolle

In Deutschland galt das Auto lange Zeit als das wohl wichtigste Statussymbol. Aber Smartphones und Luxusreisen haben in den vergangenen Jahren immer mehr aufgeholt, gelten vielen, vor allem jüngeren Menschen als gleichwertig. Lediglich einige wenige Marken wie "Porsche" oder "Mercedes" scheinen noch den alten Glanz zu vermitteln. Andere Fabrikate werden zunehmend funktional betrachtet. Generell scheint das Auto als Wunschobjekt Nummer eins der Deutschen ausgedient zu haben, so das Ergebnis einer Studie. „euromaxx“ fragt nach, warum das so ist.