1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

euromaxx highlights

euromaxx highlights

In dieser Ausgabe:

Das iPad als Leinwand: Der britische Maler David Hockney

Im Louisiana Museum of Modern Art, in der Nähe der dänischen Hauptstadt Kopenhagen, werden 120 Bilder des britischen Malers David Hockney ausgestellt. Diese hat der 73-jährige auf seinem iPhone und seit kurzem auch auf dem größeren iPad gemalt. Dafür verwendet er das Zeichenprogramm „Brushes“. Die Ausstellung geht noch bis Ende August und wird in dieser Zeit ständig mit neuen Bildern von Hockney aktualisiert.

Gipfeltreffen der Designwelt: 50 Jahre „Salone del Mobile“ in Mailand

Einmal im Jahr trifft sich in der italienischen Stadt die internationale Designszene beim „Salone del Mobile“. In diesem Jahr feiert die Möbelmesse ihr 50-jähriges Jubiläum mit Ausstellungen, Installationen und Events in der ganzen Stadt.

1961 startete der „Salone del Mobile“ als Möbelmesse mit 328 Möbelfabrikanten aus der Region um Mailand. 2011 sind es mehr als 3000 Aussteller aus der ganzen Welt, die auf einer Fläche von mehr als 200.000 Quadratmetern ihre Entwürfe zeigen, wie der Franzose Philippe Starck, die Spanierin Patricia Urquiola und der Italiener Piero Lissoni. Rund 350.000 Besucher werden erwartet – mehr als jedes Jahr zu den berühmten Modeschauen kommen.

Kochen ohne Einkaufsstress: Der Lieferservice „KommtEssen“

Seit Ende letzten Jahres gibt es in Hamburg das Unternehmen „KommtEssen“, gegründet von der Schwedin Lisa Rentrop. Einmal in der Woche liefert sie Tüten mit frischen Lebensmitteln aus: genau portioniert, mit den dazugehörigen Rezepten. Nur zubereiten muss man die Gerichte noch selbst. Das Angebot richtet sich an berufstätige Menschen, die sich mit wenig Zeitaufwand gesund und lecker ernähren wollen, anstatt auf Fertigessen oder Fast Food zu setzen. Eine Tüte mit fünf Mahlzeiten für vier Personen kostet 87 Euro.

„Velo-Couture“: Stilvolle Mode für Fahrradfahrer

In europäischen Städten wird das Fahrrad als Fortbewegungsmittel immer beliebter. Aber nicht nur das Fahrrad selbst soll zum urbanen Lebensstil passen, auch die Kleidung soll speziell auf die Bedürfnisse moderner Großstädter abgestimmt sein: geeignet fürs Radfahren und dabei gleichzeitig gut und bürotauglich aussehen. Kleine Modelabels wie große Luxusmarken greifen genau diesen Trend in ihren Kollektionen auf und entwerfen Kleidung, Fahrradhelme, Schuhe und Accessoires.

Ungewöhnlicher Blick auf Bekanntes: Die Schweizer Fotografin Corinne Vionnet

Für ihre Bilderreihe „Photo Opportunities“ sucht die Schweizer Künstlerin Corinne Vionnet im Internet in Fotografie-Foren nach Amateuraufnahmen von Sehenswürdigkeiten. Diese blendet sie ineinander, bis zu eintausend Stück pro Bild. Das Ergebnis ist verblüffend und schön zugleich: Die Sehenswürdigkeiten sind zwar verschwommen wie auf einem impressionistischen Gemälde, aber dennoch deutlich zu erkennen. Die Idee dahinter: die meisten Touristen machen von berühmten Sehenswürdigkeiten nahezu das gleiche Foto. Den Beweis dafür erbringt Corinne Vionnet mit ihren Bildern.