1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

euromaxx highlights

euromaxx highlights

In dieser Ausgabe:

Eigene Karriere: Die britische Fotografin Mary McCartney
Sie hat ganz ohne die Hilfe ihres berühmten Vaters Karriere gemacht: Mary McCartney ist die älteste Tochter von Paul McCartney. Die Fotografin konzentriert sich auf Mode- und Porträtfotografie. Zu den Porträtierten gehören Models wie Kate Moss, Hollywoodstars wie Jude Law und Musiker wie Lou Reed und Joss Stone. Ihr Talent hat sie aber trotzdem mit in die Wiege gelegt bekommen: Auch ihre Mutter, Linda McCartney, war Fotografin. Derzeit sind Mary McCartneys Arbeiten in der National Portrait Gallery in London zu sehen.


Übernachten im Designer-Baumhaus: Das „Tree Hotel“ in Schweden
Im beschaulichen Ort Harads in Schweden, nur 60 Kilometer südlich des Polarkreises, hat in diesem Jahr ein ganz besonderes Hotel eröffnet: das Tree. Hier hängen Hotelzimmer in den Bäumen auf Höhen von bis zu sechs Metern. Jedes der vier Zimmer im "Tree Hotel" wurde von einem anderen Architekten entworfen. In den kommenden Jahren sollen weitere Zimmer hinzukommen.


Wertvolle Transportgüter: Ein Kunstwerk geht auf Reisen
Wenn ein Kunstwerk verschickt werden soll, wird das generalstabsmäßig geplant. Um eine wertvolle Bronzeskulptur von einem Museum in ein anderes zu verschicken, muss alles bis ins kleinste Detail geplant werden, damit die Skulptur heil ihren Zielort erreicht. Wir begleiten eine Skulptur des französischen Bildhauers Aristide Maillol von Paris ins Käthe-Kollwitz-Museum nach Köln.


Der neue Chef des Michajlowskij-Ballets: Nacho Duato
Ein spanischer Choreograf schafft die Sensation: Als erster Ausländer seit rund 100 Jahren wird Nacho Duato ab dem 1. Januar 2011 die Leitung der renommierten Ballettcompagnie des russischen Michajlowskij-Theaters in St. Petersburg übernehmen. Das Theater gilt nach dem Bolschoi-Theater in Moskau und dem Mariinski-Theater in Petersburg als drittwichtigstes Haus des russischen Balletts. Der Spanier soll das als sehr konservativ eingestufte Ballett modernisieren.


Die Route der Wohnkultur: Das „Blaue Haus“ in Dortmund
Im Rahmen der Europäischen Kulturhauptstadt „Ruhr 2010“ zeigt das Projekt "Route der Wohnkultur" 58 bewohnte Häuser oder Wohnungen. Eines dieser Häuser steht auf dem früheren Zechengelände Tremonia in Dortmund: das sogenannte „Blaue Haus“, ein kobaltblauer Bau, den der Architekt Harry Lausch für die Fotografin Cornelia Suhan als Wohn- und Atelierhaus entworfen hat. Euromaxx hat sich das „Blaue Haus“ angesehen.


Audio und Video zum Thema