1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

euromaxx highlights

Euromaxx highlights

Leben und Kultur in Europa

In dieser Ausgabe:

"Brazuca": Der WM-Ball und seine Geschichte

Er wiegt 437 Gramm, heißt "Brazuca" und seit Wochen dreht sich fast alles um ihn. An dem offiziellen Turnierball der Fußball-WM haben Entwickler des deutschen Sportartikelherstellers adidas zweieinhalb Jahre gearbeitet. Von allen WM-Bällen hat der "Brazuca" die bisher umfangreichsten Tests durchlaufen. Er soll die stabilsten Flugeigenschaften besitzen.

"Bounce Below": Das weltweit größte Höhlen-Trampolin

Mit spektakulären Projekten versucht die Firma "Zip World" adrenalinhungrige Touristen in die Gegend rund um den Snowdonia Nationalpark in Nordwales zu locken. Ihr neuer Coup: eine riesige unterirdische Trampolin-Installation in einer ehemaligen Schiefermine. Das "Bounce Below" besteht aus insgesamt drei Trampolinen, die auf mehren Ebenen an den Höhlenwänden befestigt sind.

Berlin Fashion Week: das Erfolgslabel Lala Berlin

Die Designerin Leyla Piedayesh ist immer ihren eigenen Weg gegangen und hat als Quereinsteigerin in der Modebranche mit einer Mischung aus intuitivem Stilempfinden und betriebswirtschaftlichem Geschick die Marke "Lala Berlin" kreiert, die heute für ihre Mischung aus Großstadt-Couture und edlem Strick bei Promis und Kritikern gleichermaßen beliebt ist. In diesem Jahr feiert das Label sein 10-jähriges Bestehen.

Fribourg: Die schönsten Seiten des Schweizer Kantons

Der Schweizer Kanton Fribourg/Freiburg, in dem sowohl deutsch als auch französisch gesprochen wird, bietet für Besucher ein abwechslungsreiches Programm. Besonders beliebt bei Touristen: die mittelalterliche Architektur der Hauptstadt Fribourg, das Wassersportparadies Estavayer-le-Lac, das berühmte Käsedorf Gruyère und die Wanderpfade rund um den Berg Moléson in den Voralpen.

Notte Rosa: Die größte Strandparty Italiens

Seit 2006 eröffnen Italiens Badeorte an der adriatischen Küste im Juli die Saison mit einer großen Strandparty. Dann erstrahlt der rund 110 Kilometer lange Küstenstreifen zwischen Catollica und Comacchio ganz in rosa. Das Festival mit hunderten Veranstaltungen ist eine Idee des Touristenverbandes der Region Emilia Romagna und soll vor allem wieder mehr italienische Touristen in die Region bringen.

Audio und Video zum Thema