1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

euromaxx highlights

Euromaxx Highlights

Leben und Kultur in Europa

Attraktionen für Wagemutige: Europas extremste Wasserrutschen

Höher, schneller, weiter: Dieser Maxime scheinen sich europäische Wasserrutschen-Konstrukteure verschrieben zu haben.Moderne Rutschen beschleunigen die Nutzer auf bis zu 100 Kilometer in der Stunde. Wem das noch nicht reicht, der kann auch einen Teil des Weges im freien Fall zurücklegen. Europas Spaßbäder haben einige Superlative zu bieten – zum Beispiel die weltweit ersten Doppelloopingrutsche.

Kunst im öffentlichen Raum: Das Projekt „Art Everywhere“

Im August wirdGroßbritannien zur größten temporären Freiluftgalerie der Welt. Zu sehen sein sollen rund 20.000 Poster – auf Plakatwänden und Werbetafeln im ganzen Land angebracht. Darunter einige der bekanntesten Motive aus 500 Jahren britischer Kunstgeschichte, geschaffen zum Beispiel von John William Waterhouse, Francis Bacon oder Lucian Freud.

Eine Liebe für’s Leben: Frauen und ihre Handtaschen

Die meisten Frauen besitzen gleich mehrere Taschen. Die Wahl des Modells ist für das Outfit so entscheidend wie die passenden Schuhe oder die richtige Jacke. Manche Kundin ist bereit, einen ganzen Monatslohn dafür auszugeben oder sich für besondere Stücke auf Wartelisten setzen zu lassen. Eine Ausstellung im Bayerischen Nationalmuseum hinterfragt die besondere Beziehung, die Frauen zu ihren Handtaschen haben.

Tipps vom Wahlberliner: Wie man im Handumdrehen Deutscher wird

Der Brite Adam Fletcher gibt in seinem neuen Buch eine augenzwinkernde Anleitung, wie man in wenigen Schritten ein waschechter Deutscher wird. Dazu gehört beispielsweise, dass man Kartoffeln liebt und nie bei rot über die Ampel geht. Mit humoristischem Blick auf seine Wahlheimat hat der in Berlin lebende Brite bereits mehr als eine Million Internetnutzer auf seinem Blog begeistert. Die besten Beobachtungen und Kommentare hat er jetzt in Buchform veröffentlicht.

Klassik im Amphitheater: 100 Jahre Arena di Verona

Es ist das drittgrößte Amphitheater der Welt und seit einhundert Jahren Schauplatz großer Freiluft-Opernaufführungen, die von zehntausenden Besuchern gesehen werden: die Arena di Verona in Italien. Das Jubiläum wurde – passend zum Verdi-Jahr – am 10. August mit einer Inszenierung der Oper Aida gefeiert. Mit dem Projekt „Aida 1913“ ist es gelungen, basierend auf Originaldokumenten eine Aufführung von vor einhundert Jahren wieder auferstehen zu lassen.