1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

euromaxx highlights

Euromaxx highlights

Leben und Kultur in Europa

In dieser Ausgabe:

Der Architekt der Stars: Der Spanier Joaquín Torres

Joaquín Torres ist einer der bekanntesten Architekten Spaniens. Er hat weite Teile der Wohnsiedlung "La Finca" entworfen - eine von der Außenwelt abgeschirmte Siedlung im Nordwesten Madrids, die von Kameras, Bewegungsmeldern und einem Sicherheitsdienst überwacht wird. Knapp 150 Häuser hat er allein hier gebaut, viele für die Fußballspieler von Real Madrid. Heute ist Joaquín Torres selbst Medienstar, pro Tag gibt er zwei bis drei Interviews. Als Architekt zieht er nur noch die Fäden, mehr als 100 Mitarbeiter entwerfen für ihn neue Projekte. Er unterhält Büros in Madrid, Dubai, Vietnam und Brasilien.

Unterwegs ohne Skilift: Skitourengehen in den Alpen

Skitourengeher sind auf der Suche nach der einmaligen Naturerfahrung, abseits des Massentourismus. Das Skitourengehen verbindet die sportliche Betätigung im Schnee mit dem Landschafts- und Gipfelerlebnis. Außerdem gehört zu vielen Skitouren die Einkehr in eine Skihütte mit gemütlichem Zusammensein. Abgeschlossen wird jede Tour mit der Abfahrt, in der Regel im ungespurten Gelände. Bei den Skitouren gibt es natürlich auch, genau wie beim Skifahren, unterschiedliche Schwierigkeitsgrade..

Mode mit Unterhaltungswert: Der Designer Manish Arora

Manish Arora bringt frischen Wind in die Pariser Modeszene - ist im wahrsten Wortsinn einer der Exoten der an Exoten nicht armen Modeszene. Mit seinen höchst farbenfrohen Outfits begeistert er Presse und Publikum. Der Inder Manish Arora studierte in Neu Delhi Wirtschaft, bevor er merkte, dass ihm das eigentlich zu langweilig ist. So schrieb er sich, ohne große Überzeugung, in eine Modeschule in Neu Delhi ein. Es war die Offenbarung - genau das, was Manish Arora machen wollte.

Installationen mit Alltagsgegenständen: Der Norweger Rune Guneriussen

Der norwegische Künstler und Fotograf Rune Guneriussen installiert Alltagsgegenstände in der Wildnis - hunderte bis tausende Lampen, Telefone oder Bücher, aufgetürmt oder aufgereiht in einer unberührten, schwer zugänglichen Natur. Dafür reist er regelmäßig in völlig abgelegene Gegenden von Norwegen. Die Fotos kosten bis zu zehntausend Euro und sind europaweit in Galerien zu sehen. Wir sind bei einem Shooting in Norwegen dabei – eine Autostunde von Stavanger entfernt.

Die Kunst des Kaffeekochens: Das Comeback des Filterkaffees

In den vergangenen zehn Jahren ging der Trend zwar in Richtung espressobasierter Getränke wie Latte macchiato. Filterkaffee bleibt aber der Klassiker unter den Kaffeegetränken, so der Deutsche Kaffeeverband. Rund zwei Drittel der Deutschen trinken ihren Kaffee nach wie vor so. Auch Coffeepads und Kaffeekapseln hätten dem guten alten Filterkaffe nichts anhaben können, sondern nur stärkere Aufmerksamkeit bekommen, weil sie neu waren. 149 Liter Kaffee trinkt der Deutsche durchschnittlich im Jahr - mehr als Mineralwasser oder Bier

Audio und Video zum Thema