1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

euromaxx highlights

Euromaxx Highlights

In dieser Folge:

Zweite Haut: Ledermode von Jean Claude Jitrois

Der Pariser Designer Jean Claude Jitrois zieht Prominenten die Lederhosen an. Er entwirft für Rihanna, Sharon Stone oder Shakira. Als erster Haut-Couture-Designer weltweit verarbeitete er Stretchleder – und machte damit Ledermode nicht nur bequem, sondern auch waschbar.

Neuer Superlativ: Der Architekt von Europas höchster Hängebrücke

Der „Titlis Cliff Walk“ ist der neue europäische Superlativ für Hängebrücken. Im Dezember wurde er in der Schweizer Gemeinde Engelberg auf 3041 Metern Höhe eröffnet – und ist bereits ein Besuchermagnet. Verantwortlich für den Bau war der Ingenieur Roger Waser. Er ist ein Spezialist für alpine Hochbauten. Er spricht über die Herausforderungen bei der Konstruktion des „Titlis Cliff Walk“ und erzählt, was ihn mit der Bergwelt verbindet.

Großer Erfolg: Internet-Bestseller von Nika Lubitsch

E-Books und Tablet-PCs mischen den Literaturmarkt auf: Theoretisch kann jeder sein eigenes Buch veröffentlichen – ohne den klassischen Verlag im Hintergrund. Die Berliner Autorin Nika Lubitsch hat lange versucht, den konventionellen Weg zu beschreiten. Doch erst mit der Veröffentlichung ihres Krimis „Der 7. Tag“ als E-Book ohne Verlag konnte sie einen Bestseller landen.

Aufgemöbelter Klassiker: Englische Telefonzellen neu belebt

Sie gehören zu England wie die Doppeldecker-Busse oder der Big Ben – die roten Telefonzellen aus den Zwanziger Jahren. Doch die Häuschen sind in England so wie überall auf der Welt vom Aussterben bedroht. Eine Firma in Gloucester haucht dem Klassiker neues Leben ein und verkauft ihn an Kunden aus der ganzen Welt.

Ungewöhnliche Motive: Tattoos als Körper-Kunstwerk

Jeder zehnte Deutsche trägt ein Tattoo. Pro Jahr werden rund zwei Millionen neue Tätowierungen gestochen. Und manche haben einen ausgefallenen, sehr kunstvollen Look. Das liegt an einer jungen Generation von Tätowierern wie Valentin Hirsch. Sie haben einen künstlerischen Hintergrund und machen die Körper ihrer Kunden zur Leinwand.