1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

euromaxx highlights

Euromaxx Highlights

Leben und Kultur in Europa

01.2012 DW Euromaxx Highlights

01.2012 DW Euromaxx Highlights

In dieser Ausgabe:

Das Extrem-Bergsteigerpaar
Gerlinde Kaltenbrunner und Ralf Dujmovits sind das wohl berühmteste Bergsteigerpaar der Welt - zusammen und allein haben die beiden die höchsten Berge der Welt bezwungen. In ihrem ersten gemeinsamen Bildband „2 x 14 Achttausender“ erzählen die Extrembergsteiger von Risiken, Ängsten und Erfolgen beim Bergsteigen und sie zeigen die beeindruckendsten Bilder ihrer Aufstiege.

Die Ausstellung „Handmade in Germany“
Immer öfter arbeiten Künstler und Designer mit alteingesessenen Manufakturen zusammen. Die Ergebnisse sind jetzt in einer Ausstellung im Berliner Direktorenhaus zu sehen. Gezeigt wird, wie zukunftsträchtiges deutsches Produktdesign aussieht.

Das „Keret-House“ in Warschau
Warschau hat eine neue architektonische Attraktion. Das schmalste Haus Polens (und vielleicht der Welt) im Stadtteil Wola. Entworfen und gebaut hat es der polnische Architekt und Designer Jakub Szczęsny für den israelischen Schriftsteller Etgar Keret. Mit 152 Zentimetern ist der Abstand zwischen zwei Häusern zwar zu schmal für eine Autoeinfahrt, doch für ein Wohnhaus reicht die Lücke allemal.

Der Konzertfilm „Schumann at Pier2“
Unter der Regie von Christian Berger von der DW zeigt der 98 Minuten lange Film, wie die Musiker der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen unter der Leitung des estnisch-amerikanischen Dirigenten Paavo Järvi alle vier Sinfonien von Robert Schumann proben und einspielen. Jetzt hatte der Film in Berlin Premiere.

Der Fahrrad-Freestyler
Der Franzose Mickael Dupont hat in diesem Jahr die Freestyle-Radszene aufgemischt. In seinem Internetvideo „Street Trial et Dirt Backflip Vintage Ladies Bike“ hat der 30-Jährige alle bekannten Tricks der Freestyler vorgeführt – nicht auf einem BMX-Rad, sondern auf dem alten Damenrad seiner Mutter.

Die Bakterien-Bilder von Wolfgang Ganter
Der deutsche Fotokünstler Wolfgang Ganter sammelt alte Dias – mehr als 10.000 lagern bei ihm im Atelier. Die Dias „infiziert“ er mit Bakterien, die dann darauf wachsen und den Motiven mit ihren Formen eine ganz besondere Ästhetik verleihen. Die Abzüge der Motive sind zum Teil mehrere Meter groß und werden für bis zu 6.000 Euro verkauft.