1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

euromaxx highlights

euromaxx highlights

Leben und Kultur in Europa

Wagemutig
Bei seinem lebensgefährlichen Sprung aus 39 Kilometern Höhe hat der österreichische Extrem-Sportler Felix Baumgartner die Schallmauer durchbrochen und damit gleich drei Weltrekorde aufgestellt. Sein Lebensmotto "Born to fly" hat sich der 43-Jährige auf den Arm tätowieren lassen. Er machte sich als Base-Jumper mit spektakulären Sprüngen – etwa von der berühmten Jesus-Statue in Rio de Janeiro oder vom Petronas Gebäude in Kuala Lumpur – einen Namen. Der Sprung aus der Stratosphäre wurde von einem Getränkehersteller gesponsert und kostete geschätzte 50 Millionen Euro. Im Interview spricht er über seinen Weltrekord und sein Leben.

Ausgefallen
Das deutsche Designstudio Ippolito Fleitz Group hat schon einige Firmen-Kantinen entworfen und damit sogar Design-Preise gewonnen. Die neue Kantine des Spiegel-Verlags ist das berühmteste Projekt. Der Auftrag war eine besondere Herausforderung, denn die Vorgänger-Kantine hat 1969 der berühmte Designer Verner Panton geschaffen. Sie steht unter Denkmalschutz und ist seit dem 20. Oktober sogar im Museum zu bewundern. Die Stuttgarter Ippolito Fleitz Group, ein 35-köpfiges Team mit weltweiten Auftraggebern, kommt im zehnten Jahr ihres Bestehens auf eine Bilanz von 160 Preisnominierungen und Auszeichnungen.

Beweglich
Der Tanzfilm "With a Piece of Chalk" von JuBa-Films war einer der Youtube-Überraschungserfolge des Jahres. In kurzer Zeit hatte der Film bereit eine Million Views. Die Macher: Studenten aus Aachen. Sie sind leidenschaftliche Hip-Hop-Tänzer. Anfangs wollte das Trio einfach nur seine Tänze auf Video aufnehmen. Mit der Zeit haben die Tänzer aber gemerkt, dass sich ihre Choreografien mit filmischen Mitteln ganz anders in Szene setzen lassen. Über ihren anrührenden Film "With a Piece of Chalk", in dem der 12-jährge Break-Dancer Justen Beer aus den Niederlanden die Hauptrolle spielt, wurde europaweit berichtet.

Weltoffen
Vom 18. bis zum 21. Oktober 2012 hat im Pariser Grand Palais die “Foire Internationale d’Art Contemporain“ – kurz FIAC – stattgefunden, die bedeutendste Kunstmesse Frankreichs. Hier stellte auch Kamel Mennour aus, einer der erfolgreichsten Galeristen Frankreichs. In diesem Jahr zeigte er Arbeiten von Claude Lévêque, Daniel Buren und Anish Kapoor. Die FIAC hat mittlerweile einen wichtigen Stellenwert in der internationalen Kunstszene. In diesem Jahr fand sie zum 39. Mal statt. Insgesamt 182 Galerien aus 25 Ländern stellten ihre Neuheiten vor. Gleichzeitig wurden auf verschiedenen öffentlichen Plätzen in Paris Kunstwerke ausgestellt.

Kurios
Die Münchner Unternehmerin Carola Klöckner fotografiert in ihrer Freizeit wartende Hunde und stellt die Bilder ins Netz. In vielen Geschäften - allen voran Supermärkten - gilt noch immer: Hunde müssen draußen bleiben. Carola Klöckner fotografiert seit März 2011 die wartenden Tiere und stellt sie auf ihrem Blog „Wartehunde“ online. Mittlerweile bekommt sie Zuschriften aus der ganzen Welt. Carola Klöckner ist mit ihrer Leidenschaft nicht allein. Die Berliner Künstlerin Barbara Wrede fotografiert bereits seit 1994 wartende Hunde und zeichnet sie auch.