1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

euromaxx highlights

Euromaxx highlights - die Höhepunkte der Woche

Großformatige Skulpturen der Portugiesin Joana Vasconcelos sind jetzt auf Schloss Versailles zu sehen. Außerdem: Die ukrainische EM-Stadt Kiew als Reiseziel. Und: "Hat-Couture" – Designerhüte aus Deutschland.

Skulpturen von Joana Vasconcelos im Schloss Versailles

Die Portugiesin Joana Vasconcelos gilt als eine der bedeutendsten zeitgenössischen Künstlerinnen ihres Landes. Ihre großformatigen Skulpturen oder überdimensionalen Installationen bestehen aus Alltagsgegenständen und werden mittels traditionellen Handwerkstechniken gefertigt. Joana Vasconelos verpackt beispielsweise Möbel und Keramik-Skulpturen in Häkelnetze oder formt aus Kochtöpfen vier Meter hohe Stilettos. Die Ausstellung auf Schloss Versailles läuft noch bis zum 30. September.

Verdis Oper „Ein Maskenball“ im Breslauer Olympiastadion

Fußball-Fans und Klassik: Das passt eigentlich nicht zusammen. Die Breslauer Oper will das Gegenteil beweisen - und inszeniert die Verdi-Oper "Ein Maskenball" im alten Olympiastadion im polnischen EM-Austragungsort Breslau. In zwei Aufführungen vor jeweils rund 10.000 Zuschauern soll das spektakuläre Bühnen- und Showkonzept alle Dimensionen sprengen, die man von klassischen Operninszenierungen gewohnt ist.

Die "Hat-Couture" von Claudia Köcher

Die Hutmacherin Claudia Köcher aus Weimar hat es in kürzester Zeit geschafft, mit ihren Entwürfen Kunden in der ganzen Welt zu begeistern. Unter ihrem Label "Die Zwillingsnadeln" verkauft sie handgefertigte Hüte aus hochwertigsten Materialien wie Seide. Für besonders aufwändige Hüte benötigt sie schon mal mehre Tage. Ihre Ausbildung zur Modistin absolvierte die 27-jährige am Deutschen Nationaltheater in Weimar. Danach arbeitete sie als Kostümbildnerin und Stylistin.

Die EM-Gastgeberstadt Kiew als Reiseziel

Kiew, die Hauptstadt der Ukraine, ist eine von acht Austragungsstätten der Fußball-Europameisterschaft. Die 2,8-Millionen-Einwohner Metropole gilt nicht nur als eine der grünsten Städte Europas, Kiew hat auch eine beeindruckende Architektur zu bieten - von prunkvollen Kirchen bis zu sozialistischen Prachtbauten. Und zur EM gibt es hier noch ein weiteres Highlight: eine der größten Fanmeilen Europas. Wir haben uns die schönsten Ecken der Stadt angesehen.

Stick-Typografien von Evelin Kasikov

Die in London lebende Estin Evelin Kasikov hat die sogenannte CMYK-Sticktechnik entwickelt: In den Farben des Vierfarbdrucks - Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz - stickt sie vor allem in Kreuzstichtechnik Schriftzüge und Bilder, die auch schon auf den Covern großer Magazine und in Designbüchern erschienen sind. Gerade arbeitet sie an einer Serie gestickter Portraits. Wir haben Evelin Kasikov in London besucht.

Fußball-Performances von Martin Emmerling

Durch pantomimische Darstellungen typischer Fußballsituationen wie dem Verhalten des Trainers während des Spiels oder den Gesten der Sportler kurz vor dem Einlauf ins Stadion, karikieren der Münchner Sportjournalist Martin Emmerling und seine Freunde Fußball-Klischees. Ihre Bühne sind öffentliche Plätze. U-Bahn-Stationen, Straßencafés und Bushaltestellen werden spontan zu Spielfeldern oder zur Trainerbank. Seine Performances veröffentlicht Martin Emmerling in einer Web-Video-Serie mit dem Titel „Vorsicht Fußball“.