1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

euromaxx extratour

euromaxx city: Dublin, Irland

Wer die irische Hauptstadt besucht, kann auf den Spuren weltberühmter Schriftsteller wandeln, die architektonische Vergangenheit entdecken und den Tag bei einem Glas des berühmten Guinness-Biers ausklingen lassen.

default

Die O'Connell-Brücke am Fluss Liffey in Dublin.

Die irische Hauptstadt Dublin (560.000 Einwohner) bezeichnet sich gerne als Literatur-Stadt. Weltweit bekannte Schriftsteller wie James Joyce, Oscar Wilde oder Samuel Beckett stammen aus der Stadt am Fluss Liffey. Mehrere Museen erinnern an diese literarische Tradition, insbesondere das ”Writers Museum”. Wichtiges Ausstellungsstück: Die Erstausgabe des Romans Ulysses von James Joyce aus dem Jahr 1922. Die Kathedrale von Dublin (Hauptbauzeit zwischen 1191 und 1270) ist St. Patricks, dem Schutzheiligen Irlands, gewidmet. Der Schriftsteller Jonathan Swift, Autor von „Gullivers Reisen“ war von 1713 bis 1745 hier Dekan und liegt heute auch dort begraben. Dublin besitzt außerdem eine rege Pub-Kultur. Überall in der Stadt bieten zahlreiche Pubs dunkles Bier, irische Volksmusik und auch Irischen Stepptanz. Der O´Donoghues Pub wurde 1789 gegründet und ist einer der ältesten Dublins. Die meist besuchte Touristenattraktion der Stadt ist die Guinness-Brauerei mit dem angeschlossenen Museum ”Guinness-Storehause”. Das weltbekannte dunkle Bier wurde vor 250 Jahren zum ersten Mal gebraut. Im Guinness-Storehause können sich Besucher über Zutaten und den Brauereiprozess informieren. Das Hauptgebäude birgt außerdem eine architektonische Besonderheit: Es wurde so modernisiert und umgebaut, dass es an ein riesiges Pint-Glas erinnert.

Audio und Video zum Thema

  • Datum 29.03.2010
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/Qwav
  • Datum 29.03.2010
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/Qwav