1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Euro-Länder wollen auf hohe Öl-Preise reagieren

Die Länder der Euro-Zone haben eine Abstimmung ihrer Politik auf einen möglicherweise lang anhaltenden Anstieg der Öl-Preise vereinbart. Die Mitglieder der Währungsunion wollten sich «so weit wie möglich» in dieser Frage absprechen, sagte Griechenlands Finanzminister Nikos Christodoulakis nach einem Treffen der Eurogruppe am Montagabend in Brüssel. Der Minister, dessen Land derzeit die EU- Ratspräsidentschaft inne hat, ließ aber offen, ob etwa für einen Öl-Preisanstieg infolge eines Irak-Krieges schon über konkrete Schutzmechanismen gesprochen wurde. Die Debatte um ein koordiniertes Vorgehen bei stark steigenden Öl-Preisen war Anfang Februar von Frankreichs Finanzminister Francis Mer angestoßen worden.

  • Datum 18.02.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3HQN
  • Datum 18.02.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3HQN