1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Euro-Finenzminister ohne Einigung

Die Finanzminister der zwölf Euro-Staaten haben ihre Diskussionen über eine Reform des Stabilitätspaktes am frühen Donnerstagmorgen ohne Einigung abgebrochen. Allerdings äußerten sie sich nach knapp siebenstündigen Beratungen in Brüssel positiv über den Verlauf der Debatte. Der Vorsitzende, Luxemburgs Premierminister und Finanzminister Jean-Claude Juncker, sagte der dpa: «Wir haben große Fortschritte gemacht.» Nähere Angaben wollte er erst am Donnerstagnachmittag machen - nachdem sich auch die Finanzminister aller 25 EU-Staaten mit dem Stabilitätspakt befasst haben.

  • Datum 17.02.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6GKH
  • Datum 17.02.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6GKH