1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Euro-Finanzminister fordern Slowakei zur Unterschrift auf

Die Euro-Finanzminister haben die neue Regierung der Slowakei zur Zustimmung zum Rahmenvertrag für den Euro-Schutzschirm gegen Schuldenkrisen gedrängt. "Wir haben alle die Slowakei aufgefordert, schnell zu unterschreiben", sagte der Vorsitzende der Eurogruppe, Jean-Claude Juncker, am Montag nach dem Treffen der Finanzminister der Euro-Staaten in Brüssel. Erst dann könne die Europäische Finanzstabilisierungsfazilität (EFSF), wie das Programm der Euro-Länder von Kreditgarantien über 440 Milliarden Euro heißt, an den Start gehen. Der Schutzschirm für strauchelnde Euro-Länder in Finanznot sei in Kürze arbeitsfähig, erklärte EFSF-Chef Klaus Regling. Die Slowakei ist das einzige Euro-Land, das den Rahmenvertrag zur Errichtung der Zweckgesellschaft EFSF nocht nicht unterschrieben hat. Die neu gewählte Mitte-Rechts-Koalition zögert, die von der sozialdemokratischen Vorgängerregierung eingegangene Verpflichtung zur Teilnahme am Euro-Schutzschirm einzulösen.