1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

EU-Wirtschaft erholt sich

Die Aussichten für die Wirtschaft verbessern sich, doch der Arbeitsmarkt bleibt unter Druck. Die EU-Kommission sagt für Deutschland und die Europäische Union in ihrer Herbstprognose wachsende Arbeitslosigkeit im kommenden Jahr voraus. Die Rezession sei vorbei, heißt es in der Konjunktur-Herbstprognose der EU-Kommission. Aber es gebe nur eine schrittweise Besserung, sagte EU-Währungskommissar Joaquín Almunia. Für 2010 wird in Deutschland ein Wachstum von 1,2 Prozent erwartet. Für die gesamte EU soll es bei 0,7 Prozent liegen. Nur schleppend und mit einiger Verzögerung erholt sich dagegen der Arbeitsmarkt. In Deutschland werde die Arbeitslosenquote von 7,7 Prozent in diesem Jahr über 9,2 Prozent im kommenden Jahr auf 9,3 Prozent im Jahr 2011 steigen, teilte die Kommission mit.