1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Europa

EU will Waffenrecht verschärfen

Tausend Tote Jahr für Jahr: Auch in der Europäischen Union sterben viele Menschen durch Waffengewalt. Dem will die EU-Kommission "nicht länger tatenlos zusehen", wie Innenkommissarin Malmström ankündigte.

Wegen unterschiedlicher Gesetze in den Mitgliedsstaaten bestehe heute "die Gefahr, dass Straftäter versuchen, in den Ländern an Waffen zu kommen, in denen die Rechtsvorschriften am wenigsten streng sind", schreibt EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström in einem Gastbeitrag für die "Frankfurter Rundschau". Deshalb wolle die Kommission prüfen, "ob europaweit rechtlich klarzustellen ist, welche Schusswaffen für zivile Zwecke erlaubt werden sollten und wer eine Genehmigung zum Besitz oder Verkauf von Schusswaffen erhalten sollte".

epa03162228 European home affairs Commissioner, Swedish Cecilia Malmstroem, gives a press briefing on the Establishment of a European Cybercrime Centre, at the EU commission headquarters in Brussels, Belgium, 28 March 2012. The European Commission adopted a Communication on a European Cybercrime Centre, to be established within the EU law enforcement agency, Europol. The Centre is to become the focal point in the fight against cybercrime in the Union. EPA/BRUNO ARNOLD +++(c) dpa - Bildfunk+++

EU-Innenkommissarin Malmström: 500.000 Schusswaffen im grauen Markt

Die Brüsseler Kommission schätzt in der EU die Zahl der zivilen Schusswaffen in rechtmäßigem Besitz auf 80 Millionen. Die Zeitung "Die Welt" zitiert aus einem Bericht, den Innenkommissarin Malmström diesen Montag in Brüssel vorstellen will. Der Verbleib einer halben Million Schusswaffen, die in der EU verloren gegangen oder gestohlen worden seien, ist demnach ungeklärt. In Deutschland befänden sich je hundert Einwohner 30,3 Schusswaffen in rechtmäßigem Besitz, damit liege die Bundesrepublik im EU-Vergleich auf Platz fünf. Finnland weise mit 45,3 Waffen auf 100 Einwohner die größte Schusswaffendichte in der EU auf. Zum Vergleich: In den USA kommen 88 Schusswaffen auf hundert Einwohner.

Die EU-Kommission prüfe derzeit intensiv, wie der Zugang zu bestimmten Waffentypen für den zivilen Gebrauch weiter eingeschränkt sowie der Verkauf und Besitz von Luftgewehren oder Nachbildungen antiker Waffen stärker reguliert werden könne, schreibt "Die Welt" weiter. Brüssel fordere auch ein Nachdenken darüber, ob der Verkauf von Waffen und Munition im Internet verboten werden solle. Überdies spreche sich Malmström für die Sicherung von Schusswaffen durch biometrische Sensoren aus, damit diese nur von ihren rechtmäßigen Besitzern verwendet werden könnten.

rb/nem (welt-online, afp, dpa)

Audio und Video zum Thema