1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

EU will Russland als Marktwirtschaft anerkennen

Die Europäische Union (EU) will Russland nach Aussage von Kommissionspräsident Romano Prodi den Status einer "voll
entwickelten Marktwirtschaft" zuerkennen. Prodi sagte am Mittwoch (29. Mai 2002) am Rande des Russland-EU-Gipfels in Moskau, die gemeinsamen Gespräche über Energiefragen und den Euro seien Bespiele dafür, was man erreichen könne.

Am Dienstag hatte US-Handelsminister Don Evans eine Entscheidung der amerikanischen Regierung zur Frage einer möglichen Änderung des wirtschaftlichen Status Russlands für die nächsten drei Wochen angekündigt. Die Einstufung als "Marktwirtschaft" ist Voraussetzung für einen Beitritt Russlands zur Welthandelsorganisation.

  • Datum 29.05.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2MfG
  • Datum 29.05.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2MfG