1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

EU und Kanada legen Handelsstreit bei

Im jahrelangen Streit um den Import von hormonbelastetem Rindfleisch aus Kanada hat die EU-Kommission mit der Regierung in Ottawa eine vorläufige Einigung erzielt. Die Europäische Union darf nach dem am Donnerstag unterzeichneten Protokoll ihr Einfuhrverbot aufrecht erhalten, teilte die EU-Kommission am Donnerstag in Brüssel mit. Kanada hebt die Strafzölle auf, die es auf verschiedene EU-Produkte erlassen hatte, darf im Gegenzug aber zusätzlich bis August 2012 1500 Tonnen nicht hormonbelastetes Fleisch in die EU exportieren. Für das darauffolgende Jahr darf die Menge auf 3200 Tonnen erhöht werden.