1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

EU-Stahlproduzenten reichen Antidumpingklage ein

Die Stahlhersteller in der EU haben bei der Europäischen Kommission eine Antidumpingklage gegen Billigimporte von Warmbreitbandstahl eingereicht. Die Wirtschaftsvereinigung Stahl berichtete am Montag, Stahlhersteller aus Ägypten, dem Iran, aus Libyen, der Slowakei, der Türkei und Ungarn hätten durch Preisdumping - also dem Verkauf unter Herstellungskosten - in den ersten sieben Monaten dieses Jahres ihre Exporte in die EU um 88 Prozent erhöht und gefährdeten damit inzwischen europäische Stahlarbeitsplätze. Die Hersteller aus dem Nahen Osten und Osteuropa verkauften nach Angaben der Wirtschaftsvereinigung ihren Stahl in den EU-Ländern um bis zu 45 Prozent billiger als auf ihren Heimatmärkten. Damit hätten sie ihren Marktanteil in der EU innerhalb weniger Monate auf fast zwölf Prozent verdoppelt.
  • Datum 26.11.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1PpD
  • Datum 26.11.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1PpD