1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

EU-Staaten für Microsoft-Bußgeld

Die EU-Staaten haben das angedrohte Rekordbußgeld gegen Microsoft wegen vermuteten Marktmissbrauchs befürwortet. Das wurde nach einer Sitzung des so genannten Beratenden Ausschusses mit Vertretern der EU-Länder am Montag in Brüssel deutlich. Damit hat EU- Wettbewerbskommissar Mario Monti freie Hand, gegen den weltgrößten Softwarekonzern an diesem Mittwoch ein Strafgeld zu verhängen, das mehrere hundert Millionen Euro erreichen könnte. Microsoft will gegen ein Bußgeld klagen. Die EU-Kommission wirft Microsoft vor, mit unfairen Praktiken Konkurrenten aus dem Markt zu drängen.
  • Datum 22.03.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4p31
  • Datum 22.03.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4p31