1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

EU plant neue Schutzvorschriften für Aktionäre

Die EU-Kommission will einem Zeitungsbericht zufolge den europäischen Anlegerschutz verbessern. Wer ein Wertpapier-Depot im EU-Ausland besitze, solle mehr Rechte bekommen, berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf ein Diskussionspapier der Kommission zum "Besitz und Verkauf von Wertpapieren". So wolle die Brüsseler Behörde sicherstellen, dass die Anleger ihre im EU-Ausland gehaltenen Aktien oder andere Papiere in Falle einer Banken-Pleite zurückbekommen. Demnach wolle die Brüsseler Behörde die Banken zwingen, alle für Kunden und für sich selbst erworbenen Wertpapiere auch tatsächlich "eins zu eins" vorzuhalten. Sollte dies nicht der Fall sein, dann müssten Banken und Broker im Notfall ihren Kunden die auf eigene Rechnung erworbenen Wertpapiere überlassen.