1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

EU-Parlament billigt weitere Liberalisierung der Briefmärkte

Die nationalen Postdienste in der EU werden künftig bei der Briefbeförderung mehr private Konkurrenz bekommen. Das Europaparlament billigte am Mittwoch in abschließender Lesung die geplante weitere Liberalisierung der EU-Briefmärkte. Demnach wird das Postmonopol, das bislang für Inlandsbriefe bis 350 Gramm gilt, ab 2003 auf 100 Gramm gesenkt. Ab 2006 soll die Grenze dann auf 50 Gramm herabgesetzt werden. Eine völlige Liberalisierung wird es nach Angaben des EU-Abgeordneten und Postexperten Markus Ferber (CSU) allerdings nicht vor 2009 geben. Die Deutsche Post hat den Beschluss des EU-Parlaments begrüßt. Er werde sich für die Post als starkem europäischem Marktteilnehmer positiv auswirken, erklärte Vorstandschef Klaus Zumwinkel am Mittwoch in Bonn.
  • Datum 13.03.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1z1b
  • Datum 13.03.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1z1b