1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

EU-Kommission will Phoenix-Übernahme prüfen

Wenige Stunden nach der gelungenen Übernahme des Auto- Spezialzulieferers Phoenix durch Continental hat die Europäische Kommission am Dienstag wegen wettbewerblicher Bedenken eine vertiefte Untersuchung der Übernahme angekündigt. Man wolle prüfen, ob das Verschwinden von Phoenix als unabhängigem Wettbewerber eine marktbeherrschende Stellung in den Bereichen Luftfedern und schwere Fördergurte begründen oder verstärken könnte, hieß es in einer am Dienstag verbreiteten Erklärung. Der Continental-Konzern hatte gerade erst eine entscheidende Hürde zur Übernahme des Spezialzulieferers Phoenix genommen. Das Unternehmen hatte zum Ablauf der Angebotsfrist am Montag, 24.00 Uhr, über mehr als 75 Prozent der Phoenix-Aktien verfügt. Damit sei die als Bedingung genannte qualifizierte Mehrheit erreicht.

  • Datum 30.06.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5Fg8
  • Datum 30.06.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5Fg8