1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

EU-Kommission sieht sich als Sieger im Lachs-Streit mit Norwegen

Im Streit um die Einfuhr von norwegischem Billig-Lachs sieht sich die Europäische Kommission als Sieger. Die Welthandelsorganisation (WTO) werde die EU-Position «in der Substanz» bestätigten, sagte ein Sprecher der Brüsseler Behörde am Freitag. Er berief sich auf den Entwurf eines noch vertraulichen WTO-Berichts, der am 10. September veröffentlicht werde. Kern der EU-Haltung im Streit mit Norwegen seien die Anfang 2006 eingeführten Mindestpreise für Lachs-Importe, die europäische Fischfarmer vor Dumpingangeboten ausländischer Konkurrenz schützen sollen. Zuvor hatte ein norwegischer TV-Sender berichtet, Norwegen habe sich bei der WTO gegen den Mindestpreis durchgesetzt.