1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

EU-Kommission schlägt strengere Finanzaufsicht vor

Nach den Turbulenzen der Finanzkrise hat die EU-Kommission eine zügige Reform der europäischen Finanzaufsicht in die Wege geleitet. Die EU müsse die Chance nutzen, die Schwächen der bisher weitgehend nationalen Kontrolle zu überwinden, erklärte Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso am Mittwoch in Brüssel. Kern des Plans ist es, die Zusammenarbeit zwischen europäischen Gremien und nationalen Behörden neu auszurichten. Barroso appellierte an die 27 EU-Staaten, die neue Struktur schon 2010 einzuführen. In einer Mitteilung schlägt die Kommission vor, die Kontrolle der einzelnen Banken, Versicherungen und Börsen durch eine Aufsicht des gesamten Finanzsystems zu ergänzen. Den Vorsitz des Risikorates soll der Präsident der Europäischen Zentralbank übernehmen.