1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

EU-Kommission schlägt nächste Woche Bankenabgabe vor

Nach der Bundesregierung will auch die Europäische Kommission Banken an den Kosten der Finanzkrise beteiligen. Der für Finanzdienstleistungen zuständige EU-Kommissar Michel Barnier will kommende Woche Vorschläge für eine europäische Bankenabgabe präsentieren, wie er am Donnerstag bei der Konferenz zu Finanzmarkt-Reformen in Berlin ankündigte. Die Kommission wolle sicherstellen, dass Finanzinstitute die Kosten künftiger Finanzkrisen teilweise übernähmen, sagte Barnier nach dem vorab verbreiteten Redetext. "Prävention kostet weniger als nachträgliche Fehlerbeseitigung", betonte der französische Kommissar. Bei Finanzkrisen dürfe nicht "Steuerzahlergeld die erste Verteidigungslinie bilden". In Deutschland ist eine Bankenabgabe bereits auf dem Weg. Nach den Plänen der Bundesregierung soll die Finanzbranche künftig rund 1,2 Milliarden Euro pro Jahr in einen Notfalltopf einzahlen.