1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

EU-Gerichtshof kippt Bayer-Bußgeld endgültig

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat ein EU-Bußgeld von drei Millionen Euro gegen den Bayer- Konzern wegen Behinderung von Parallelimporten preisgünstiger Arzneimittel gekippt. Die EU-Kommission habe bei ihrer damaligen Strafgeld-Entscheidung entsprechende Vereinbarungen nicht nachgewiesen, urteilte das höchste EU-Gericht am Dienstag in Luxemburg. Laut Experten hat das Urteil Signalcharakter für den grenzüberschreitenden Handel in der Arzneimittelbranche.

  • Datum 06.01.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4WqJ
  • Datum 06.01.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4WqJ