1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

EU-Gerichtshof bestätigt Kartellstrafen

Der Europäische Gerichtshof hat Millionen-Geldstrafen der EU-Kommission gegen deutsche Stahlunternehmen wegen eines Preiskartells bestätigt. Salzgitter muss nach Angaben des Gerichtes 8,6 Millionen Euro zahlen, Thyssen Stahl 4,4 Millionen Euro und Krupp Hoesch lediglich 9000 Euro. Das Gericht bestätigte zudem eine 20 Millionen Euro-Buße gegen den britischen Stahlriesen Corus sowie eine 3,35 Millionen Euro-Buße gegen die spanische Ensidesa. Die EU-Kommission hatte 1994 gegen 14 europäische Stahlunternehmen Geldbußen über insgesamt 104 Millionen Euro verhängt.

  • Datum 02.10.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/48Ad
  • Datum 02.10.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/48Ad