1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

EU erwägt Prüfstelle für Spielzeug-Importe

Nach der jüngsten Rückruf-Serie erwägt die Europäische Union (EU) die Schaffung einer Prüfstelle für Spielzeug-Importe. In Brüssel werde überlegt, dass Hersteller künftig alle Prototypen von Spielzeug für den EU-Markt von einer dritten Stelle wie etwa dem TÜV prüfen lassen müssten, sagte EU-Industriekommissar Günter Verheugen der 'Süddeutschen Zeitung' vom Donnerstag. Verbraucher müssten aber wissen, dass der Kontrollaufwand dann 'beträchtlich' sein werde und Spielzeug 'erheblich teurer' würde. Bundesverbraucherminister Horst Seehofer (CSU) begrüßte die Brüsseler Initiativen. Chinas Präsident Hu Jintao kündigte eine engere Kooperation seines Landes bei Produktkontrollen an.