1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

EU drängt Russland und Weißrussland zu Beilegung des Gas-Streits

Die EU hat Russland und Weißrussland zur Beilegung ihres Streits über höhere Gaspreise gedrängt. Die Europäische Kommission beobachte die Lage sehr genau, da es Auswirkungen auf die Lieferungen nach Europa geben könnte, erklärte EU-Energiekommissar Andris Piebalgs am Donnerstag. Es müsse eine zufrieden stellende Einigung geben, die die Gastransporte in die EU nicht beeinträchtige. Eine Expertengruppe werde sich am 4. Januar in Brüssel treffen und die Situation besprechen. Der russische Monopolist Gazprom hatte Deutschland und weitere Kunden in Europa angesichts des Streits am Mittwoch vor Lieferengpässen gewarnt. Zuvor hatte die Regierung in Minsk indirekt damit gedroht, ihre Pipelines für Gaslieferungen nach Deutschland zu sperren.

  • Datum 28.12.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9cZy
  • Datum 28.12.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9cZy