1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

EU-Bußgeld beschert Siemens Gewinneinbruch

Siemens hat wegen des Rekordbußgeldbescheids der EU-Kommission im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Gewinneinbruch erlitten. Der Gewinn ging im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 16 Prozent auf 788 Millionen Euro zurück, wie der Konzern am Donnerstag in München mitteilte. Dieses Ergebnis beinhalte einen negativen Effekt durch den Bußgeldbescheid der EU-Kommission in Höhe von 423 Millionen Millionen Euro wegen Kartellabsprachen, erklärte Siemens. Einen deutlichen Zuwachs konnte das Unternehmen aber beim operativen Ergebnis der Bereiche verzeichnen. Es wuchs um 51 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro. Alle Sparten erzielten nach Konzernangaben Gewinne. Der Umsatz kletterte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um sechs Prozent auf rund 19 Milliarden Euro.

  • Datum 25.01.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9lPk
  • Datum 25.01.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9lPk