1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Rind und Schwein

Estnischer Schweinebauch mit Graupen-Kartoffelpüree und Wirsinggemüse

Das Stenhus Restaurant gehört zu den ersten Adressen der estnischen Hauptstadt Tallinn.

default

Das Stenhus Restaurant in Tallinn

Das Stenhus Restaurant liegt in einem Tonnengewölbe aus dem 13. Jahrhundert - ein uriges Ambiente. Küchenchef Tonis Siigur ist bekannt für seine ursprüngliche Küche. Oft verkehren Staatsoberhäupter in dem Lokal, auch Prinz Charles, Sting und andere Prominente speisten schon hier. Für euromaxx wird ein typisch estnisches Mahl gekocht: Estnischer Schweinebauch mit Graupen-Kartoffelpüree und Wirsinggemüse.

Rezept für 2 Personen:

Zutaten:

200 g Kartoffeln
400 g vorgekochten Schweinebauch
20 g Graupen
2 kleine Zwiebeln
einige Scheiben dünn aufgeschnittene Blutwurst
2 große Blätter Wirsing
2 EL Preiselbeermarmelade
Butter zum Anbraten
frisch gehackte Petersilie
Salz, Pfeffer, Kümmel und Olivenöl je nach Bedarf

Zubereitung:

Zuerst die geschälten Kartoffeln mit etwas Salz etwa eine halbe Stunde kochen. In der Zwischenzeit den vorgekochten Schweinebauch in kleine Quadrate schneiden und diese auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech für 10 Minuten bei 180 Grad im Ofen backen. Wenn
der Speck knusprig ist, herausnehmen.

Die Blutwurstscheiben ebenfalls auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen, mit Salz und Pfeffer würzen, mit etwas Olivenöl
überträufeln und bei 170 Grad für etwa 5 Minuten backen. Wichtig ist, dass die Blutwurst sehr dünn aufgeschnitten wird – es sollen feine
Chips daraus werden.

Die beiden Zwiebeln klein hacken, in der Butter goldbraun anbraten und zur Seite stellen.

Kurz bevor die Kartoffeln weich sind, gibt man die Graupen dazu - die Mischung anschließend noch einmal für 10 Minuten kochen lassen. Wenn Kartoffeln und Graupen weich sind, mit dem Kochwasser zu einem cremigen Püree verrühren. Anschließend die Zwiebeln und die frischen Petersilie unterheben.

Für das Wirsinggemüse zunächst Butter in einem Topf zerlassen und mit Kümmel würzen, anschließend die Wirsingblätter dazu geben und kurz anschmoren. Man sollte nicht zu wenig Butter nehmen, da die Blätter sonst leicht anbacken.

Zum Schluss die Preiselbeermarmelade in einem Topf leicht erhitzen, nicht zu lange, damit sie ihren Geschmack behält.

euromaxx a la carte 13.07.2006 Stenhus

Estnischer Schweinebauch mit Graupen-Kartoffelpüree und Wirsinggemüse

Tipp zum Anrichten: Zuerst Wirsing und Püree auf den Teller geben, den Püree mit den Blutwurstchips garnieren. Den Schweinebauch auf den Wirsing setzen und etwas Preiselbeersauce darüber geben. Das Ganze
zum Schluss mit einem kleinen Schuss Olivenöl beträufeln.

Guten Appetit!

  • Datum 27.10.2009
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8n26
  • Datum 27.10.2009
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8n26