1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Essen wie in der Heimat

Mehr als 15 Millionen Menschen in Deutschland sind eingewandert oder haben ausländische Eltern. Die Zutaten für ihre Lieblingsrezepte gibt es oft nicht im normalen Supermarkt.

Das Schild für ein Preisangebot in einem türkischen Supermarkt

Sonderangebot in einem türkischen Supermarkt in Berlin

Tomatenmark muss dickflüssiger sein. Und saftiger. "Das ist bei den Deutschen anders", sagt Mustafa Kizilgedik. Er kennt den besonderen Geschmack seiner Landsleute. Er leitet einen türkischen Supermarkt in Berlin-Neukölln. Rund zwei Drittel der Kunden sind türkisch. Hier werden vor allem die Produkte gekauft, die es nur in türkischen Läden gibt. Zum Beispiel Seidenhelva: weiße und braune Zuckerwatte-Bällchen mit Kakao- und Vanillegeschmack.

„Das ist wie Luft aus der Heimat“ sagt ein Kunde aus der Türkei. In den Berliner Supermarkt kommen viele Kunden auch aus religiösen Gründen. Vor allem an die Fleischtheke. Wegen eines kleinen grünen Logos mit arabischer Schrift: "Die wollen das sehen, und die fragen nach: Ist das richtig halal, oder ist das nur ein Symbol.“ Halal bedeutet, dass die Nahrungsmittel den islamischen Bestimmungen entsprechen.

Auf vielen Produkten steht "Made in Germany". Sie werden von deutsch-türkischen Firmen hergestellt und vertrieben. Insgesamt verkaufen die türkischen Einzelhändler, die so genannten Onkel-Mehmet-Läden, jedes Jahr Waren für rund zehn Milliarden Euro. Vor allem in großen Städten haben sie mittlerweile die Tante-Emma-Läden ersetzt.

Den speziellen Geschmack und die besonderen Bedürfnisse der Einwanderer wollen nun auch zunehmend große deutsche Supermärkte bedienen. Bei Sonderaktionen, aber auch im dauerhaften Sortiment gibt es immer häufiger Produkte speziell für Migranten. Die Rewe-Gruppe überlässt die Auswahl der Produkte den einzelnen Märkten. So gibt es in Frankfurt am Main ein größeres Angebot an indischen Produkten, in Hannover stehen mehr türkische Waren im Regal. In Köln liegt der Fokus auf italienischen Einwanderern.

GLOSSAR

Zutat, die – ein Nahrungsmittel, das man zum Kochen eines bestimmten Gerichts braucht

Tomatenmark, das – ein Brei aus gepressten Tomaten

dickflüssig – nicht ganz flüssig, aber nicht fest

Landsleute, die – die Menschen aus der eigenen Heimat

Zuckerwatte – Süßspeise aus Zucker, die wie Watte aussieht

Logo, das – ein Bild mit einem Symbol; ein Erkennungszeichen für eine bestimmte Marke

Bestimmung, die – die Regel; die Verordnung

entsprechen – passen zu

vertreiben – hier: verkaufen; mit etwas handeln

Einzelhändler, der – der Besitzer eines Geschäfts

Tante-Emma-Laden, der – ein kleines Geschäft für Lebensmittel

Bedürfnis, das – etwas, das man braucht oder sich wünscht

bedienen – hier: sich nach etwas richten; auf etwas eingehen

dauerhaft – ständig

Sortiment, das – die Auswahl an Produkten in einem Geschäft

Migrant, der – jemand, der seine Heimat verlassen hat und in ein anderes Land eingewandert ist; der Einwanderer

Rewe-Gruppe – ein großes deutsches Unternehmen, das viele Supermärkte besitzt

Fragen zum Text

Warum kaufen viele Türken in Deutschland in türkischen Supermärkten ein?

1. Weil sie dort nicht Deutsch sprechen müssen.

2. Weil es dort Produkte gibt, die es sonst nur in der Türkei gibt.

3. Weil die Produkte dort billiger sind als in deutschen Supermärkten.

Wenn auf einem Produkt das kleine grüne Halal-Logo zu sehen ist, ...

1. hat das Produkt wenig Kalorien und viele Vitamine.

2. entspricht das Produkt den Regeln des Islam.

3. stammt das Produkt aus einem arabischsprachigen Land.

Wo werden die Produkte für die türkischen Supermärkte in Deutschland hergestellt?

1. in Deutschland

2. in der Türkei

3. in China

Arbeitsauftrag

Welches Gericht aus Ihrer Heimat mögen Sie am liebsten? Welche Zutaten braucht man dafür und wo bekommt man sie? Wie bereitet man es zu? Schreiben Sie ein Rezept für Ihr Lieblingsgericht auf Deutsch.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads