1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Es ist ein Kaeser (31.07.2013)

Joe Kaeser wird neuer Vorstandschef bei Siemens +++ EADS wird zu Airbus +++ Fastenzeit für chinesische Politiker

Zahraeder am Stand des Waelzlagerherstellers NKE aus Oesterreich (Foto: AP Photo/Joerg Sarbach)

Deutschland Wirtschaft Symbolbild Konjunktur IFO

Audio anhören 12:30

Wirtschaft (31.07.2013)

Siemens ist Deutschlands größter Technologiekonzern - weltweit arbeiten rund 370.000 Menschen für das Unternehmen und erwirtschaften insgesamt einen Umsatz von knapp 80 Milliarden Euro - etwas mehr als das Bruttoinlandsprodukt von Marokko. Peter Löscher, der bisherige Vorstandschef von Siemens, war dem Druck dieses Riesenkonzerns am Ende nicht mehr gewachsen. Lieferverspätungen, Fehlinvestitionen und falsche Renditeziele haben ihn heute endgültig den Job gekostet. Der Siemens-Aufsichtsrat ernannte Joe Kaeser zum neuen Vorstandschef des Weltkonzerns. Ein Porträt über Kaeser, den alten Finanzchef und neuen Firmenlenker von Siemens.

EADS baut um

Eines der ganz großen Unternehmen ist auch der europäische Luft-, Raumfahrt- und Rüstungskonzern EADS. Der legte heute seine Quartalszahlen vor: Unter dem Strich verdiente EADS im zweiten Quartal stolze 14 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Beachtlicher ist aber die Auftragslage des Konzerns - im ersten Halbjahr 2013 stieg der Eingang der Aufträge um fast 250 Prozent auf beinahe 100 Milliarden Euro. Damit das so bleibt, präsentierte Konzernchef Tom Enders auch gleich noch eine neue Konzernstruktur inklusive eines neuen Namens

Jinping räumt auf

In China sollen die Politiker den Gürtel ab jetzt enger schnallen. Im Kampf gegen öffentliche Verschwendung haben die Funktionäre klare Ansagen aus Peking bekommen. Der neue Präsident Xi Jinping gibt sich als Vorreiter einer Kampagne für mehr Bescheidenheit der Politiker und gegen Korruption bei den Behörden. Dafür verordnete er eine kleine Fastenzeit und sagte "Tiger und Fliegen" den Kampf an.

Redakteur am Mikrofon: Nicolas Martin

Technik: Jan Eisenberg

Audio und Video zum Thema