1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Service

'Es ging nie um Demokratie'

Den geplanten Raketenschild in Polen lehnen die meisten DW-WORLD-User, die uns geschrieben haben, ab. Weitere Themen waren der Krieg im Irak und die neu entwickelte, malariaresistente Mücke.

default

Braucht Europa eine Raketenabwehr?

Ich bin der Meinung, dass es sehr schlimm ist, wenn schon wieder über Rüstungsmaßnahmen in Europa diskutiert wird. Wir brauchen keine Raketenabwehr, sondern verständnisvolle Verhandlungen, damit es nicht schon wieder nach Krieg riecht. (Konrad Zimmermann)

Es wird wirklich mal langsam Zeit, dass dieses Europa seine Stimme erhebt. Warum kann denn die augenblickliche Europäische Ratsvorsitzende nicht ein entsprechendes Treffen aller Mitglieder der Europäischen Gemeinschaft gerade zu dem Thema der Raketenabwehrstationierung einberufen? (Tom Rausch)

Wann begreift Europa endlich, dass es sich wieder einmal zum Handlanger amerikanischer globaler Interessen macht? Sich in Europa gegen Russland zu positionieren oder gar zu Felde zu ziehen, ging, wie bekannt, schon mehrmals in die Hose. (Michael Ahlendorf)

Müssen unsere deutschen Politiker überall "gute Ratschläge" erteilen? Die einen bringen Waffen, die anderen Flugzeuge - die schlimmsten Waffen aber sind Worte. Meint Merkel denn, alle anderen seien dumm und bräuchten Verhaltensregeln? (Gerhard Möller)

Irak und Vietnam

Natürlich gleicht der Irak-Krieg dem Vietnam-Krieg; gar keine Frage. Wie schon der Vietnam-Krieg, so kostet dieser Krieg Millionen von Menschenleben, ebenso Geld, das man viel nützlicher verwenden kann. Ich lebe in Amerika und war von Anfang an gegen diesen Wahnsinnskrieg; später konnte ich sogar gegen diesen Krieg demonstrieren. Klar ist, dass Herr Bush überhaupt nichts von Krieg weiß; sonst hätte er diesen Blödsinn nie gestartet. Die jetzt stattfindenden Demonstrationen hätten längst stattfinden sollen. Gott sei Dank werden sie jetzt endlich massiv. (Thomas Hofer)

Es gibt jetzt große Unterschiede, was gewisse Personen betrifft. Zur Zeit des Vietnamkriegs war der britische Minister Jack Straw Sekretär des Nationalen Studentenbunds - also verantwortlich für massive Demonstrationen gegen den Krieg! Schnell vergeht die Zeit... (Edmund Burke)

Sehr erschüttert hat mich die Aussage von Steinberg, dass man das Wort "Optimismus" in Bezug auf den Irak aus seinem Wortschatz streichen sollte. Meiner Meinung nach sollte es für Menschen mit einem humanistischen Weltbild judäo-christlicher Prägung keine "hoffnungslosen Fälle" geben. Solange jedwede Besserungsoffensive im Irak allerdings noch von moralisch zweifelhaften Mächten wie den USA angeführt wird (erfolgreiche Entwaffnung von Zivilisten im Irak bei gleichzeitigem Versagen, die eigenen Zivilisten zu Hause zu entwaffnen), werden die wahren Hoffnungsträger noch verborgen bleiben, aber hoffentlich spätestens nach dem Abzug der ausländischen Truppen zum Zuge kommen. (Oliver Stegen )

1991 hätte man Saddam Hussein stürzen können, danach hat man es sich anders überlegt. Dieser Krieg wird langsam unkontrollierbar und viele Menschen sterben umsonst. Es geht leider nur ums Öl. (Hakan Ercan)

Dieser sinnlose Krieg wird auch in Zukunft bleiben, was er ist. Die Amerikaner werden wie in Vietnam daraus keine Lehre ziehen. Denn es ging den Amerikanern nie um Demokratie - dafür braucht es ja auch keinen Krieg. Militärisches weiterwursteln wird auch nichts bringen! Dieser nicht zu gewinnende Krieg kostet Amerika nicht nur unnötige Milliarden, sondern auch unnötige Menschenleben! (Krauer Walter)

Das deutsche Schulsystem vor dem Menschenrechtsrat

Ausgerechnet der Deutsche Elternverein ist unzufrieden, wenn Kritik und wahrscheinlich auch Vorschläge von einer internationalen Organisation eingehen? Ich sage jedenfalls gottlob und bin überzeugt, dass das Schulwesen jetzt auf nationaler Ebene reformiert wird. (Werner Hans)

Ich war gerade in Kairo und erntete angesichts der rund 50 Prozent Analphabeten in Ägypten ein müdes Lächeln in Bezug auf das angeblich menschenrechtswidrige Schulsystem in Deutschland. (Maria Nooke)

Malariaresistente Mücken

Möglicherweise hat die Malaria ja sogar vorteilhafte Aspekte, die nicht außer Acht gelassen werden sollten: So der Schutz des Regenwaldes, der in weiten Teilen nicht abgeholzt wird, weil dort Regionen einfach durch die Malaria geschützt sind. Und die Folgen für das Aussetzen von genmanipulierten Tieren kann gar nicht getestet, geschweige denn rückgängig gemacht werden. (Elke)

Abschaffung des Postmonopols

Ich halte nichts von der Abschaffung des Postmonopols! Habt Ihr euch schon mal überlegt wie oft dann irgendein Briefträger irgendeiner Firma bei euch klingelt? Zudem wird es mit Sicherheit mehr Überfälle geben, da man plötzlich einem Unbekannten trauen muss. Und zu einem Haus fahren dann nicht mehr nur ein Transporter sondern zwei oder drei. Ist es uns das wirklich wert, um am Ende vielleicht 10 Cent zu sparen? Und seien wir doch mal ehrlich: Welche Privatperson verschickt solche Mengen Post? Ich fordere eine richtige Abstimmung!

  • Datum 23.03.2007
  • Autorin/Autor Sascha Bisof
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/A8iF
  • Datum 23.03.2007
  • Autorin/Autor Sascha Bisof
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/A8iF