1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Service

Es gibt nur eine gerechte Strafe ...

Der Nahost-Konflikt, die Vertreibungsdiskussion, Kinderschändung, sich häufende Stromausfälle und der Umgang des Weißen Hauses mit der Wahrheit: das sind einige der Themen, die die DW-WORLD-User bewegen.

default

Protest israelischer Piloten

Endlich gibt es ein wenig Hoffnung, dass doch moralische Aspekte wieder Einzug halten in den Palästina- Konflikt. Die Lösung kann m.E. nur dadurch erfolgen, dass in Israel selbst eine kritische Opposition bzw. die Friedensbewegung sich stärker zu Wort meldet und Abstand davon nimmt, militärisch den Konflikt lösen zu wollen.
Rüdiger Huschke

Ich beobachte die israelische Besatzungspolitik auf der West-Bank seit 1967 und kenne persönlich israelische Kritiker dieser Politik. Der Protest der Piloten ist unter den gegenwärtigen Verhältnissen moralisch notwendig und mutig. Es gibt zu wenige "Gerechte" in Israel.
Prof. Dr. Gerhard Dautzenberg

Vertriebene Deutsche

Ihr Artikel ist, wie eigentlich alle derartigen Artikel in deutschen Medien, einseitig und selbstanklagend. Im Gegensatz zum Bundespräsidenten war ich als gerade 16-Jähriger im Mai 1945 an der deutsch-tschechischen Grenze und erlebte dort aus erster Hand, was die Tschechen den Deutschen antaten. Die Ereignisse haben sich in mein Gedächtnis eingebrannt und ich, wie wohl die meisten, die das erlebten, werde sie nie vergessen. (...) Streuen Sie also bitte nicht dauernd Asche auf Ihr Haupt, sondern versuchen Sie zur Abwechslung einmal zu begreifen, dass alles seine zwei Seiten hat (...)!
Gebhard von der Wense

Strafen für Kinderschänder

Das was da passiert, ist mehr als unglaublich. Es sprengt die Vorstellungskraft eines normalen Menschen. (...) Es gibt für mich nur eine gerechte Strafe für solche Bestien - es sind die, die es verursachen, es sind die, die es verbreiten und es sind die, die es aufgeilt. Und zwar die Todesstrafe!!!
Myriam Kern

Stromausfälle

Es wird in der letzten Zeit immer häufiger von landesweiten Stromausfällen in westlichen Ländern berichtet. Eigentlich ein Unding, dass so etwas vorkommt. Denn alle diese Länder haben sich sehr aufwendige modernste Überwachungszentren bauen lassen welche u.a. zur Aufgabe haben, Fehler schnell zu erkennen und Teilbereiche zu isolieren, so dass ein landesweiter Stromausfall vermieden wird. Entweder stimmt am Konzept etwas nicht und/oder die Wartung ist mangelhaft.
Christian Mühlenberg, Khartoum

Rache an CIA-Agentin

Wenn man sieht, mit welchen Methoden die derzeitige US-Regierung an die Macht gelangt ist (nachzulesen bei Michael Moore - Stupid White Men), dann wirkt die "empörte" Aussage des Präsidenten-Sprechers - "dies sei nicht der Stil, in dem dieses Haus arbeitet" - unglaubwürdig. Fazit: Jawohl, ich glaube, dass die Vorwürfe berechtigt sein könnten.
Oliver Christmann

Um es mit den Worten des Präsidenten-Sprechers Scott McClellan zu sagen: Doch, das ist genau der Stil des Weißen Hauses. Seit die derzeitige Regierung dort arbeitet, kennt man den Stil genau so. Leider.
Frank Koziol

Die Redaktion empfiehlt

  • Datum 02.10.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/489f
  • Datum 02.10.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/489f