1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Es darf wieder geküsst werden

Eine Moralkampagne gegen das Küssen in der Öffentlichkeit ist in Malaysia auf heftigen Protest gestoßen. Nachdem mindestens 170 Paare für Schäferstündchen in öffentlichen Parks Geldstrafen von umgerechnet 7 bis 22 Euro zahlen mussten, setzte die Stadt Ipoh ihre Kampagne am Montag vorläufig aus. Bürgermeister Sirajuddin Salleh reagierte damit auf die Kritik von Zeitungen, Menschenrechtsorganisationen und Oppositionspolitikern. In Malaysia, dessen Bevölkerung zu 60 Prozent muslimisch ist, wachen strenge Gesetze über die Einhaltung von Vorschriften zum Privatleben. Die Geldstrafen für Küsse wurden von zahlreichen Kritikern aber als unzumutbare Einschränkung bezeichnet.

WWW-Links

  • Datum 09.06.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3jI5
  • Datum 09.06.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3jI5