1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Europa

Erzbischof von Canterbury lüftet Familiengeheimnis

Der Erzbischof von Canterbury hat herausgefunden, dass sein Vater nicht sein biologischer Erzeuger ist. Justin Welby ist laut DNA-Test der uneheliche Sohn des Privatsekretärs von Winston Churchill.

Der Erzbischof von Canterbury, Justin Welby, ist der Sohn des Privatsekretärs des ehemaligen britischen Premierministers Winston Churchill. Wie das Oberhaupt der anglikanischen Kirche in einer Stellungnahme mitteilte, habe er völlig überraschend durch einen Gentest erfahren, dass nicht sein Vater Gavin Welby sein biologischer Vater sei, sondern Sir Anthony Montague Browne, der zwischen 1952 und 1965 für Churchill arbeitete. Seine Mutter habe damals für den ehemaligen britischen Premierminister gearbeitet und eine Affäre mit Churchills Mitarbeiter gehabt.

"Es gibt Schlimmeres"

In der Stellungnahme erklärte Welby, er habe in seinem Leben große Unterstützung erfahren, vor allem durch seine Frau Caroline, seine Kinder, Freunde und Familie. "Meine Erfahrungen sind die vieler Menschen", sagte Welby. Herauszufinden, dass jemand anderes der Vater ist als angenommen, sei nicht ungewöhnlich. Die Nachricht habe ihn überrascht, aber es habe in seinem Leben schlimmere Ereignisse gegeben. "Ich weiß, dass ich das, was ich bin, in Jesus Christus finde, nicht in der Genetik", sagte Welby. Für ihn habe sich nichts geändert.

Erzbischof von Canterbury Justin Welby (Foto: REUTERS/Gareth Fuller/Pool )

Dank einer Gesetzesänderung kann Welby sein Amt dennoch ausführen

Sein Amt kann Welby weiter ausüben. Die Kirche von England änderte in den 60er-Jahren ein Gesetz, das es unehelichen Kindern untersagte, Bischof oder gar Erzbischof zu werden.

Zeitungsrecherche lüftet Geheimnis

Die britische Zeitung "Daily Telegraph" war Gerüchten nachgegangen, dass nicht der 1977 verstorbene Whisky-Händler Gavin Welby sondern Sir Montague Browne Welbys biologischer Vater sei. Welby ließ einen Gentest machen.

Seine Mutter bestätigte, dass sie mit Montague Browne kurz vor ihrer Heirat geschlafen habe, "angetrieben von einer großen Menge Alkohol auf beiden Seiten". Die Nachricht, dass Gavin Welby nicht der Vater sei, sei für sie dennoch "ein unglaublicher Schock" gewesen. Montague Browne starb 2013. Churchill war von 1940 bis 1945 und von 1951 bis 1955 britischer Premier. Er starb 1965.

pab/stu (afp, epd, rtr)