1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Erstes Treffen von Autoren aus Nord- und Südkorea

Erstmals seit der Teilung der innerkoreanischen Halbinsel vor mehr als einem halben Jahrhundert wollen sich Autoren aus Süd- und Nordkorea in Pjöngjang treffen. Eine Reihe von gemeinsamen Veranstaltungen soll zwischen dem 20. und 25. Juli in der nordkoreanischen Hauptstadt und an den Bergen Myohyang und Paekdu im kommunistischen Norden der Halbinsel stattfinden, teilte der Schriftstellerverband für die Nationale Literatur am Montag in Seoul mit. Das Treffen sei in der vergangenen Woche mit der Chosun Schriftsteller-Vereinigung in Nordkorea vereinbart worden. Mehr als 200 Teilnehmer aus beiden Ländern werden zu den Veranstaltungen erwartet.

Das Treffen solle zugleich im Gedenken an die historische Nord-Süd-Gipfelerklärung vom 15. Juni 2000 in Pjöngjang stattfinden, hieß es. Damals hatten sich die beiden koreanischen Staatschefs auf vertrauensbildende Maßnahmen und Schritte zu Wiedervereinigung

geeinigt. Das innerkoreanische Schriftstellertreffen sollte bereits im August 2004 organisiert werden, wurde jedoch in letzter Minute wegen politischer Spannungen abgesagt.