1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Presse

Erstes Journalisten-Training im Irak

Erbil – Mitte November hat die Akademie der Deutschen Welle erstmals eine Journalisten-Fortbildung im Irak durchgeführt. Sieben erfahrene Radio-Macher des Landes nahmen an dem Training in der Stadt Erbil teil.

default

Zwei Journalisten in der irakischen Stadt Nadschaf heben die Arme, um nicht beschossen zu werden - ein Archivfoto vom August 2004. Journalisten im Irak leben weiterhin gefährlich

Trainer Mulhem Alamalaika, Redakteur im arabischen Radioprogramm der Deutschen Welle in Bonn, ist gebürtiger Iraker. Er lebt seit 1991 im Exil und reiste für die Fortbildung nach Erbil im kurdischen Teil des Irak. Die Teilnehmer kamen aus allen Teilen des Landes.

„Wir haben viel über die Bedeutung von Teamwork gesprochen. Ich habe versucht, den Kollegen zu verdeutlichen, wie wichtig es ist, sich über Themen und Recherche auszutauschen“, so Alamalaika über einen wichtigen Aspekt des Workshops. Er sei zuversichtlich, dass sich in den Köpfen etwas bewege: „Vielen Journalisten ist sehr bewusst, dass sich die Zeiten geändert haben. Was während der Diktatur richtig erschien, funktioniert in der globalisierten Welt von heute nicht mehr.“

Ein weiteres Diskussionsthema: die Rolle von Journalisten in Konflikten. „Es gab lange Diskussionen darüber, wie es auch in kritischen Situationen gelingen kann, als Journalist möglichst unabhängig und objektiv über politische, ethnische und religiöse Auseinandersetzungen zu berichten“, so Alamalaika.

Jahrzehntelange Erfahrungen mit Krieg und Diktatur, mit politischen, religiösen und ethnischen Spannungen machen die Arbeit für Journalisten im Irak seit langer Zeit sehr schwierig. Aus- und Fortbildungen sind Mangelware und so gab es in den vergangenen Jahren immer wieder Nachfragen nach deutscher Unterstützung bei der Fortbildung für Medienschaffende im Irak.

Auch in der Vergangenheit hat die Akademie bereits einige Workshops für irakische Journalisten durchgeführt - in Deutschland und in Nachbarländern des Irak. Ein Training im Land selbst war aus Sicherheitsgründen bislang nicht möglich.

Auch im kommenden Jahr will die Akademie der DW wieder Fortbildungen für Medienschaffende aus dem Irak durchführen.

WWW-Links