Erster Weltcupsieg für Vanessa Hinz | Sport-News | DW | 11.03.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Biathlon

Erster Weltcupsieg für Vanessa Hinz

Beim Massenstart in Kontiolahti gewinnt Vanessa Hinz ihr erstes Rennen im Biathlon-Weltcup. Die anderen deutschen Skijägerinnen können dagegen nicht überzeugen.

Die deutsche Biathletin Vanessa Hinz gewinnt beim Weltcup im finnischen Kontiolahti den ersten Weltcupsieg ihrer Karriere. Über 12,5 Kilometer im Massenstart zeigte die 25-Jährige eine nahezu fehlerfreie Leistung und belegte am Ende verdient den ersten Platz, vor der Italienerin Lisa Vittozi und der Französin Anais Chevalier.

Mit einem breiten Grinsen auf dem Gesicht lief Hinz den letzten Anstieg vor dem finalen Zieleinlauf hinauf. Zu dem Zeitpunkt war bereits klar, dass ihr niemand mehr den so lang ersehnten ersten Weltcupsieg nehmen würde. Für Hinz ein unglaublicher Erfolg: "Ich habe so lange an mir gezweifelt und jetzt stehe ich ganz oben", sagte sie gegenüber dem ZDF zu Tränen gerührt und ergänzte: "Dieses Mal war das Glück auf meiner Seite, ich habe das Pech schon so oft auf meiner Seite gehabt." Beim Zieleinlauf riss die Staffel-Weltmeisterin vor lauter Freude die Arme in die Luft und verbeugte sich vor dem finnischen Publikum.

Hinz stiehlt deutschen Biathletinnen die Show

Mit ihrer sensationellen Leistung stellte Hinz an diesem Wettkampftag auch Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier in den Schatten. Für die 24-Jährige reichte es nach drei Strafrunden nur für Platz sieben. Auch die weiteren deutschen Biathletinnen konnten nicht überzeugen: Maren Hammerschmidt landete auf Platz elf, Franziska Hildebrand auf Rang 15. 

mvd/asz (sid)