1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Erster Schweizer Bär seit 100 Jahren identifiziert

Der vor drei Wochen ins Engadiner Münstertal eingewanderte Braunbär ist von Genetikern identifiziert worden. Der erste Schweizer Petz seit 100 Jahren sei der Spross einer slowenischen Bärin, berichtete die "NZZ am Sonntag" (14.8.2005) unter Berufung auf den Sprecher des Südtiroler Nationalparks Stilfserjoch, Hanspeter Gunsch. Demnach wurde der Bär im Februar 2004 geboren, hat einen Bruder und ist ein Sohn der Bärin Jurka, die 1997 in Slowenien zur Welt kam und 2001 ins Trentino gebracht wurde, um dort die Bärenpopulation zu stärken.

Der Schweizer Bär, der noch keinen Namen hat, hatte zu Beginn seines Aufenthalts in der Schweiz ein Kalb gerissen und sich dann mehrfach nahe dem Ofenpass den zahlreich angereisten Schaulustigen gezeigt. Zudem gab es Berichte, wonach Petz im Suldental in Südtirol einen Yak-Bullen des Bergsteigers Reinhold Messner mit einem Prankenhieb lebensgefährlich verletzt haben soll.

  • Datum 14.08.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/732S
  • Datum 14.08.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/732S