1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Erste Operation in der Schwerelosigkeit

Es klingt haarsträubend, doch es birgt vermutlich ungeahnte Möglichkeiten für die Medizin: In einer Weltpremiere wollen drei französische Chirurgen am Mittwoch zum ersten Mal einen Menschen in der Schwerelosigkeit operieren. Zu diesem Zweck wird ein eigens hergestellter Operationsblock an Bord eines Flugzeugs installiert, das während eines dreistündigen Fluges sein Inneres in eine schwerelose Umgebung verwandeln kann. "Wir üben seit Februar - sowohl am Boden als auch in dem Flugzeug, im Kopf sind wir voll eingespielt", sagt Dominique Martin, Chef für plastische Chirurgie am Universitätskrankenhaus Bordeaux und Leiter der Mission.

Der Patient, der sich für diese Übung zur Verfügung stellt, ist ein Freiwilliger. Er will sich eine Fettgeschwulst am Unterarm entfernen lassen. Zu diesem Zweck wird er auf den Operationsblock geschnallt, die Ärzte tragen eine Art Geschirr, das mit Hilfe von Gurten und Karabinerhaken an Laufschienen an der Decke des Flugzeugs befestigt ist. Die Ergebnisse des Versuches sollen vor allem Möglichkeiten aufzeigen, Patienten auf langen Weltraumflügen zu operieren. Doch trotz dieses ehrgeizigen Ziels muss Anästhesist Laurent de Coninck einschränken: "Eine Nierentransplantation werden wir in dieser Umgebung nicht hinbekommen."

  • Datum 26.09.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9AUF
  • Datum 26.09.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9AUF