1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Musik

Ernst von Siemens Musikpreis für Eschenbach

Die hoch dotierte Auszeichnung geht an den deutschen Dirigenten und Pianisten Christoph Eschenbach, den der Preisverleiher als "künstlerische Ausnahmeerscheinung" beschrieb.

Der Ernst von Siemens Musikpreis wird jährlich in Verbindung mit einem Preisgeld von 250.000 Euro verliehen. Wegen seiner herausragenden Bedeutung wird er oft als "Nobelpreis der Musik" beschrieben. Dabei zeichnet die Ernst von Siemens Musikstiftung ein "Leben im Dienst der Musik" aus. Dieses Kriterium erfülle Christoph Eschenbach, so das Kuratorium der Stiftung, durch seine "natürliche Autorität" und seine "Fähigkeit, Orchester, Solisten und Publikum in seinen Bann zu ziehen."

Der 1940 in Breslau geborene Musiker erhielt bereits mehrere Auszeichnungen. Dazu gehören der Bundesverdienstkreuz, der Leonard Bernstein Preis und im Jahr 2014 ein Grammy für die Einspielung von Musik von Paul Hindemith.

Nach Klavier- und Dirigierstudium in Köln und Hamburg gewann Eschenbach 1962 den ARD-Musikwettbewerb, wurde 1982 Chefdirigent des Zürcher Tonhalle Orchesters und 1988 Chefdirigent in Houston/USA. In seiner 40 Jahre andauernden Karriere wirkte er bei zahlreichen Einspielungen mit und ist als Musikpädagoge aktiv. Der in Paris und den USA und lebende Musiker ist derzeit Leiter des John F. Kennedy Center for the Performing Arts in New York und des National Symphony Orchestra in Washington. Als Gastdirigent ist Christoph Eschenbach bei führenden Opernhäusern und Orchestern weltweit gefragt.

In Verbindung mit einem vom Preisträger dirigierten Konzert der Bamberger Symphoniker wird der Preis am 31. Mai vom Präsidenten der Bayerischen Akademie der Schönen Künste im Münchner Herkulessaal überreicht.

Der Ernst von Siemens Musikpreis ist Hauptpreis der gleich genannten Musikstiftung, die jährlich insgesamt drei Millionen Euro an Preis- und Fördergeldern verleiht. Die Stiftung vergibt Kompositionsaufträge und fördert Festivals, Konzerte, Kinder- und Jugendprojekte.

Rf /pg evs-musikstiftung.ch

Die Redaktion empfiehlt