1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Erneut Sorgen um Griechenland (22.08.2012)

Euro-Aus für Griechenland – oder letzte Chance? +++ Russland tritt nach jahrelangen Verhandlungen der WTO bei +++ Commerzbank wegen Iran-Geschäften unter Beschuß +++ "Made in Germany" eine Erfolgsgeschichte

Zahraeder am Stand eines Waelzlagerherstellers

Deutschland Wirtschaft Symbolbild Konjunktur IFO

Audio anhören 15:10

Wirtschaft (22.08.2012)

Griechenland

Eurogruppen-Chef Jean-Claude Juncker ist an diesem Mittwoch nach Athen gereist. Er wird mit dem griechischen Ministerpräsidenten Samaras und dessen Finanzminister über die nächsten Schritte in der Schuldenkrise sprechen. Wie steht es um den griechischen Patienten? Noch liegt die Analyse der Troika nicht vor. Die Vertreter der EU-Kommission, der Europäischen Zentralbank und des Internationalen Währungsfonds sollen im September ihren neuen Bericht zur Situation des von der Pleite bedrohten Landes fertig stellen. Doch schon jetzt ist klar, dass die Hellenen bei wesentlichen Reformprojekten im Rückstand sind.

Russland/WTO

Nach jahrelangen Verhandlungen ist Russland am Mittwoch als 156. Mitglied der Welthandelsorganisation beigetreten. In Russland selbst ist die Mitgliedschaft umstritten: Zahlreiche Unternehmen befürchten, dass niedrige Importzölle und eine Deckelung der Subventionen, die Voraussetzung für eine WTO-Mitgliedschaft sind, ihrem Geschäft schaden könnten.

Commerzbank/Iran

Neben der Deutschen Bank ist auch die Commerzbank im Visier der New Yorker Ermittler wegen möglicher Verstöße gegen US-Sanktionen. Es geht um Geschäfte mit dem Iran. Das zweitgrößte deutsche Geldhaus muss sich deswegen wohl auf finanzielle Folgen einstellen.

"Made in Germany"

Mit dem Label "Made in Germany" sollten vor 125 Jahren deutsche Produkte in Großbritannien diskriminiert werden. Der Schuss ging nach hinten los. Denn geklappt hat das nicht. Hingegen wurde die Idee zum Erfolgsrezept - allerdings für die deutschen Hersteller. Heute ist der kleine Schriftzug vor allem für viele mittelständische Unternehmen unverzichtbar

Audio und Video zum Thema