1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Nahost

Erneut Fernsehjournalist im Irak getötet

Zum zweiten Mal innerhalb von einer Woche ist am Samstag (11.3.06) im Irak ein Fernsehjournalist getötet worden. Der Mitarbeiter des staatlichen Fernsehens sei in seinem Wagen auf dem Weg zur Arbeit in Bagdad erschossen worden, teilten die Polizei und der Sender mit. Der Journalist Amdschad Hamid habe gerade seine Wohnung im Zentrum der Hauptstadt verlassen als ihm ein Auto den Weg versperrt habe. Hamid sei in den Kopf geschossen worden. Sein Fahrer sei schwer verletzt. Der Journalist hinterlässt eine Frau und zwei Kinder. Vor mehr als einem Jahr hatte er beim staatlichen Fernsehen Irakija angeheuert. Der Sender steht den Schiiten-Parteien nahe, die an der Spitze der Übergangsregierung stehen. Irakija unterbrach am Samstag sein Programm und sendete zum Zeichen der Trauer um Hamid Verse aus dem Koran. Am Dienstag war ein Sprecher des von der wichtigsten Sunniten-Partei betriebenen Senders Baghdad Television in seinem Auto erschossen worden.

  • Datum 11.03.2006
  • Themenseiten Irak
  • Schlagwörter Irak
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/86P0
  • Datum 11.03.2006
  • Themenseiten Irak
  • Schlagwörter Irak
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/86P0