1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Erinnerungen an Joseph Beuys

Wer den Namen Joseph Beuys hört, der denkt gleich an Fett und Filz - bevorzugte Materialien seiner Kunstwerke. Ausstellungen in ganz Deutschland erinnern jetzt an den 20. Todestag des Künstlers.

default

Joseph Beuys (Archivbild von 1980)

Joseph Beuys wurde am 12. Mai 1921 in Krefeld geboren. Nach dem Krieg studierte er Bildhauerei an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf, wo er selbst von 1961 bis 1972 lehrte. In den 1970er und 1980er Jahren war er weltweit aktiv. Seine Werke wurden bei der Biennale in Venedig, im Guggenheim Museum New York und im Seibu Museum of Art in Tokio gezeigt. 1979 kandidierte er als Abgeordneter der Grünen für das Europaparlament. Er starb am 23. Januar 1986 in Düsseldorf.

Lange Beuys Nacht in Berlin

Das Berliner Museum für Gegenwart "Hamburger Bahnhof" eröffnet am 21.1. eine "Hommage an Joseph Beuys". Bis zum 23. April sind Werke aus den Sammlungen der Staatlichen Museen zu Berlin zu sehen. Für den eigentlichen Todestag am Montag lädt das Museum mit der Akademie der Künste zu einer "Langen Beuys Nacht" in allen Räumen des Akademie-Neubaus am Pariser Platz in Berlin. Zahlreiche Filmdokumente, Lesungen und Gespräche sollen auch an legendäre Auftritte von Beuys in Berlin erinnern. So gab der Künstler, der erst 1978 Aufnahme in die Akademie fand, bei seinem ersten Auftritt in deren Räumen im Februar 1969 das medial viel beachtete Sauerkrautkonzert".

Filmaufnahmen in München

Die Münchner Pinakothek der Moderne zeigt ab Freitag (20.1.2006) bisher noch nicht öffentlich präsentierte Zeichnungen von Beuys aus der Zeit von 1950 bis 1970. Der Werkzyklus "Suite Schwurhand" ist bis 23. April zu sehen. Zudem wird eine bisher verschollen geglaubte Filmaufnahme präsentiert, die Beuys wenige Wochen vor seinem Tod beim Vortrag "Reden über das eigene Land" in den Münchner Kammerspielen zeigt und in dem er sich unter anderem zu seinem Ansatz "Jeder Mensch ist ein Künstler" äußert.

"Zeichen aus dem Braunraum" in Bonn

Ausstellung Joseph Beuys in Aktion Düsseldorf

Düsseldorf: Fotos von Joseph Beuys

Das Mitte 1997 eröffnete Museum Schloss Moyland bei Kleve, in dessen Archiven viele tausend Beuys-Arbeiten unterschiedlicher Qualität ruhen, lädt an diesem Wochenende zu einem umfangreichen dreitägigen Veranstaltungsprogramm. Konzert, Ausstellung, Filme und Diskussionen erinnern an das Werk des zu Lebzeiten so umstrittenen Kunstprofessors. Außerdem zeigt noch bis zum 12. Februar das Kunstmuseum Bonn unter dem Titel "Zeichen aus dem Braunraum" rund 300 Multiples des gebürtigen Krefelders.

Heilkräfte der Kunst in Düsseldorf

Das Düsseldorfer Museum Kunst Palast zeigt vom 21.1 bis zum 19.3. eine Hommage mit dem Titel "Joseph Beuys in Aktion. Heilkräfte der Kunst". Die Doppelausstellung zeigt zum einen Werke von Joseph Beuys aus der Sammlung Axel Hinrich Murken und zum anderen Fotografien von Ute Klophaus, Bernd Jansen, Hildegard Weber, Lothar Wolleh und Gianfranco Gorgoni.

Lesen Sie hier mehr über die Beuys-Ausstellung in Düsseldorf!

Die Redaktion empfiehlt