1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

"Erinnerung und Verantwortung"

Polnischer Sejm appelliert an Deutschland, die Verantwortung für den Zweiten Weltkrieg zu übernehmen

Warschau, 27.8.2004, RZECZPOSPOLITA, poln.

Kurz vor dem 65. Jahrestag des Ausbruchs des Zweiten Weltkrieges hat der polnische Sejm an Deutschland appelliert, "die Verantwortung für die Folgen der Aggression auf Polen ein für allemal zu übernehmen". Dieser Beschluss, der die Überschrift "Erinnerung und Verantwortung" trägt, wurde einstimmig verabschiedet.

In dem Beschluss wird "eine besondere Achtung für die historische Wahrheit gefordert". Der polnische Sejm erwartet von Deutschland sowohl die Anerkennung der Verantwortung für die Folgen der Aggression auf Polen als auch der daraus resultierenden rechtlichen Konsequenzen und warnt vor Versuchen, die historische Verantwortung Deutschlands und der Sowjetunion für den Ausbruch des Zweiten Weltkrieges zu verwischen.

Die Abgeordneten erinnerten außerdem daran, dass Polen, das sich als erster Staat gegen den Überfall gewehrt hatte, ein besonderes Recht zusteht, Respekt für die historische Wahrheit zu verlangen. (sta)

  • Datum 30.08.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5VDi
  • Datum 30.08.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5VDi