1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Erik Bettermann: "Johannes Rau hat das Ansehen Deutschlands nachhaltig gefördert"

Intendant der Deutschen Welle zum Tod des Altbundespräsidenten

Zum Tod des früheren Bundespräsidenten Johannes Rau hat der Intendant der Deutschen Welle, Erik Bettermann, dessen Wirken und unermüdlichen Einsatz für die internationale Verständigung gewürdigt.

Bettermann: "Johannes Rau ist offensiv auf die Menschen zugegangen." Er habe sich stets um den Dialog und das Gespräch mit den Menschen bemüht, auch in seiner Funktion als Bundespräsident. Als stellvertretender SPD-Vorsitzender habe Rau das Motto ‚Versöhnen statt spalten' geprägt. Das sei auch als Bundespräsident Raus Leitgedanke gewesen und habe "international das Ansehen Deutschlands nachhaltig gefördert". Bettermann nannte beispielhaft Raus Engagement für die Zusammenarbeit mit Israel. "Aus der Verantwortung der deutschen Geschichte heraus hat er sich in besonderer Weise für den Staat Israel, nicht für jede Politik, aber für die Menschen in Israel engagiert", sagte der Intendant.

Bettermann sprach der Ehefrau Christina und der Familie sein tief empfundenes Beileid aus. "Er war für mich ein väterlicher Freund", sagte der Intendant des deutschen Auslandsrundfunks in Berlin.

27. Januar 2006
44/06

  • Datum 27.01.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7rft
  • Datum 27.01.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7rft