1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Ergas-Pipeline für Nahen Osten eröffnet

Ägyptens Präsident Husni Mubarak und Jordaniens König Abdullah II. haben auf der Sinai-Halbinsel am Sonntag gemeinsam eine neue regionale Erdgas-Pipeline eröffnet. Die Pipeline, die dem Export ägyptischen Erdgases in den Osten der arabischen Welt dienen soll, verbindet in einer ersten Phase El Arisch an der ägyptischen Mittelmeerküste mit der ägyptische Hafenstadt Taba am Roten Meer und führt von dort aus zum jordanischen Hafen von Akaba. In zwei Jahren soll sie außerdem Syrien und Libanon erreichen, später auch Zypern.

Die Kosten bis zur endgültigen Fertigstellung gibt die ägyptische Regierung mit rund einer Milliarde US-Dollar (870 Millionen Euro) an. In der ersten Phase hat die Pipeline eine Länge von insgesamt 268 Kilometern.